Wie man sein Hohes Selbst zuverlässig kontaktiert

Indianische-Frau-kl Es gibt viele Methoden die im Web beschrieben sind. Die meisten funktionieren auch mehr oder weniger. Es gibt jedoch eine die sich als zuverlässig herausgestellt hat und die jeder anwenden kann. 

Aber vorab eines. Wenn man sein uraltes, weises Ich kontaktieren möchte sollte man sich mit Spiritualität bereits beschäftigt haben. Das ist kein Fernseher den man einfach einschaltet. Und natürlich wird Disziplin und Beharrlichkeit gefordert wie bei allen spirituellen Techniken. Für jemand der eben erst anfängt ist das meiner Meinung nach nicht zu empfehlen, es wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Dieser Mensch wird sich so fühlen als stünde er auf einem riesigen Strand und müsste eine Tür suchen die irgendwo in unbekannter Tiefe verborgen ist. Daher, ein wenig Entwicklung sehe ich als Pflicht für so einen Versuch.

Der Artikel ist eine modifizierte Version der Anleitung von In5D die ich als gelungen einstufe.  Das Höhere Selbst ist jener Teil von uns, der uns direkt mit den spirituellen Ebenen verbindet. Es ist ewig, unendlich, weise und transzendiert unser Alltagsbewusstsein. Es geht darum die Tiefe seiner inneren Weisheit zu erfahren.

Jeder von uns ist mit dem Göttlichen/Universellen verbunden. Das Höhere Selbst in uns übersteigt das Verständnis unseres Verstandes. Es ist der unsterbliche Wesensteil in uns, zu dem all die großen Genies und Lehrer der Geschichte Zutritt hatten. Es ist auch die Quelle für alle großen Erfindungen, Kunstwerke, es ist der Ort der Magie und Wunder in unseren Leben. Einige sagen das ist die Seele eines Menschen. Folgt dieses Schritten und übt das möglichst täglich. Nach einiger Zeit werdet ihr Antworten auf Fragen bekommen. Die Antwort kann bei telepathisch veranlagten Menschen durchaus ein verständlicher Satz sein. Meistens ist es ein Bild, eine Idee, ein Gefühl es kann aber auch sich als Duft oder Musik bemerkbar machen. Man muss es einfach ausprobieren und vor allem: Entschlüsseln.

Der Glaube. der wird in der Originalanleitung empfohlen, jedoch halte ich das für überflüssig. Es handelt sich um ein natürliches Phänomen und daran muss ich nicht glauben. Ich muss es nur erkennen.

Die eigene Balance. Ja, die sollte schon gegeben sein. Fehlen Eigenschaften wie Nächstenliebe, Selbstliebe, Hoffnung, Mitgefühl, Großzügigkeit, … dann bezweifle ich das das Hohe Selbst antworten wird. Ihr müsst euch noch entwickeln.

Der Blick auf die Welt. Nun, wer hier regelmäßig mit liest dessen Weltbild dürfte bereits verändert sein. Dieser Mensch weiß um die Multidimensionalität der Dinge.

Einsamkeit, Stille und Meditation. Das ist für den Start extrem wichtig. Beginnt so das ihr eine Weile eure Gedanken laufen lasst und beobachtet sie dabei, bemerkt wie sie langsam zur Ruhe kommen und schweigen. Ist es ganz still dann stellt eure Frage und wartet ob ihr Antwort bekommt. Bleibt in Meditation so lange es sich für euch gut anfühlt. Unnötig zu erwähnen das sichergestellt sein muss das ihr in dieser Zeit nicht gestört werdet. Im Laufe der Jahre wird sich die Kommunikation verbessern und ihr werdet die Meditation eigentlich nicht mehr brauchen um mit dem Hohen Selbst zu reden. Aber dennoch werdet ihr es tun. Diese Zeit ist Erholung für den gesamten Menschen und enorm wichtig.

Das Tagebuch. Schreibt eure Erlebnisse der Meditation nieder. Also die Frage, die Antwort die ihr bekommen habt, eure Gefühle, Eindrücke usw.. Beschreibt alles so gut es geht. Viele Antworten sind zunächst ein Rätsel und erst später macht es dann „Klick“.

Der Innere Dialog. Mit der Zeit entsteht so etwas wie ein Innerer Dialog. Wenn man fleißig genug geübt hat kann man mit dem Hohen Selbst auch plaudern. Ich kann das auch nicht aber ich habe Menschen getroffen die das konnten. Aber nicht immer wird es antworten.

Träume. Das ist ein Effekt den ich gerne nutze. Ich stelle meine Frage vor dem Einschlafen und versuche mich nach dem ersten Aufwachen an den Traum zu erinnern. Jedoch folgen Träume einer Symbolik die erst entschlüsselt werden muss. Auch hier gilt: Aufschreiben! Hierbei hilft es wenn man Klarträumen kann.

Aufmerksamkeit und Geduld. Das ist unerlässlich. Die Antworten können sehr subtil sein. Und Geduld ist bei spirituellen Dingen sowieso Pflicht.

Wenn ihr diesen Weg täglich geht dann werdet ihr irgendwann eine Antwort erhalten und dann habt ihr es geschafft. Meine Innere Stimme hat sich als weiser Ratgeber herausgestellt dessen Informationen ich immer vertraue. Aber auf einige Fragen, beispielsweise: „Was ist meine Aufgabe hier?“ habe ich bisher keine Antwort erhalten. Vielleicht ist die Zeit noch nicht reif dafür. Ich bin sicher das ich es wissen werde wenn es soweit ist.

Wenn dieser Beitrag hilfreich war oder er dir einfach nur gefallen hat dann spende einen Betrag deiner Wahl. Ich danke dir bereits im Voraus.

Spende via Bitcoin

1PCWfosvn9jTKtYwHirqFo8cgDJf1QXWBM

Oder via Paypal

Unterstütze die Dreamlounge
Deine Mitteilung an mich:

(Visited 70 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.