Ausbildung zum Menschen – Teil 8: Das Morphogenetische (Morphische) Feld

Schwingung-kl „Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“ Molière

Vorab eines, es gibt mehrere Definitionen von Morphogenetischen Feldern. Hier stütze ich auf mich das Morphische Feld des britischen Biologen Rupert Sheldrake da es der Wissenschaft am nächsten ist. Aufbauend darauf zeige ich welche Folgen das Verhalten der Menschen auf dieses Feld hat und was das wiederum für uns bedeutet. Zum Morphischen Feld von Sheldrake selbst empfehle ich geraden verlinkten Wikipedia Artikel.

Nach Sheldrake beeinflusst das Morphische Feld alles, beispielsweise die Form eines Menschen oder einer Pflanze. Das Feld ist weltumspannend und jeder kommuniziert unbewusst mit ihm wird aber auch von ihm beeinflusst. Dabei handelt es sich um eine Art gigantischer Datenspeicher auf energetischer Ebene. Er enthält alle „Baupläne“ aller Lebewesen auf diesem Planeten, Erfahrungen, Wissen und jeder Mensch auf diesem Planeten füttert es mit seinen Emotionen und Taten. Das erklärt beispielsweise warum zwei Menschen an verschiedenen Enden der Welt zeitnah die gleich Erfindung unabhängig voneinander machen. Die wissen nichts voneinander, kommen aber auf die gleiche Idee. Beide haben das Muster aus dem Morphischen Feld.

Jetzt haben wir eine emotionale Stimmung auf dem Planeten die, man kann eigentlich nur als besch…. schlecht, bezeichnen. Die vorherrschenden Muster sind die der Gier, Gewalt, Angst, Hunger, usw. Das Feld ist voll von überwiegend negativen Emotionen. Das Gleichgewicht von Ying und Yang ist komplett aus dem Lot. Das manifestiert sich in der 4D-Welt in Form von Kriegen, Brutalität, Rücksichtslosigkeit, Egoismus, Selbstaufgabe und Suizid um nur ein paar Punkte zu nennen.

Jedesmal wenn ein Mensch also raffgierig ist wird das im Morphischen Feld abgelegt. Anders herum funktioniert das aber auch. Liebe beispielsweise wird auch dort hinterlegt. Jeder Moment in dem ein Mensch etwas Schönes erlebt und sich daran erfreut, dann wird dieses Muster ebenfalls dort abgelegt und wirkt dem negativen Trend entgegen. Damit verändert sich auch die feinstoffliche Schwingungsfrequenz des Planeten. Je mehr positive Muster um so höher schwingend, je mehr negative Muster um so niedriger.

Der Mensch hat also dafür gesorgt das Mutter Erde wirklich auf allen Ebenen erkrankt ist und merkt nicht das er sich damit selbst aufs höchste gefährdet. Die Erde braucht den Menschen nicht, der Mensch die Erde jedoch sehr wohl. In der Erdgeschichte war es bisher immer so das wenn eine Spezies drohte übermäßig dominant zu werden dies von der Natur korrigiert wurde. Die Spezies wurde vernichtet bzw. extrem dezimiert und in der Evolution zurückgeworfen. Wobei ich derzeit zu der Annahme tendiere das der Mensch es ganz ohne die Hilfe der Natur von alleine schafft sich auszurotten. Übrigens, das es zu viele Menschen auf diesem Planeten geben soll ist ein Märchen, leider eines das sich hartnäckig hält. Die Erde ist durchaus in der Lage mehr als die 7 Milliarden Menschen zu ernähren. Das Problem, ihr ahnt es schon, ist das Verhalten der Menschen. Sie sind unfähig zu teilen und daher resultiert eine himmelschreiende Ungerechtigkeit und alles Leid auf der Erde. Würden die Reichen mit den Armen weltweit teilen dann wären fast alle Probleme weg.

Immer mehr Menschen arbeiten für immer weniger Lohn um immer weniger Menschen noch reicher zu machen. Ist das logisch? Das ist nicht einmal menschlich und so kann man die selbsternannten Eliten auch nur als einfach unmenschlich bezeichnen. Schon seit geraumer Zeit gibt es die Theorie das reptilienartige Intelligenzen sich unter uns befinden. Die Hopi Indianer bezeichnen diese als Echsenmenschen und beschreiben sie als emotionslos:

Die Echsenmenschen sind kaltblütig. Die Wärme der Emotion ist in ihnen nicht vorhanden. Sie suchen die Wärme außerhalb von sich selbst und können nur überleben, indem sie die Wärme vom Feuer und von anderen Wesen stehlen. Das ist die Lebensart des Reptils. Die Kinder des Reptils haben in der Geschichte der Menschheit ebenfalls ihre Spuren hinterlassen. Täuschung und Lüge, Angst und Aufruhr, das sind die Spuren, die verraten, dass die Kinder des Reptils am Werk waren. Sie versuchen, in die Welt der Sonne einzudringen, indem sie sich vom Feuer anderer Wesen ernähren. Vergesst dies nie! Haltet deshalb euer Feuer immer gut unter Kontrolle! Betrachtet die Spur des Reptils, und ihr stoßt durch alle Zeiten hindurch auf die Fälle größter Arglist und Irreführung. Es war die Schlange, die von den Menschen verehrt werden wollte. Und es war die Schlange, die nach des Menschen Seele griff. Diejenigen, die deine Emotionen, deinen Geist und deine Seele wollen – das sind die Kinder des Reptils.

Das würde passen und die Unmenschlichkeit erklären. Zudem haben wir ja bereits in Teil 6 festgestellt das wir nicht alleine im Universum sind und wir nicht ausschließen können das sich Aliens unerkannt unter uns bewegen. Ein theoretischer Einfluss Außerirdischer würde zudem die abnormal schnelle technische Entwicklung in den letzten 120 Jahren erklären. Der Mensch brauchte 3000 Jahre um den Becher zu erfinden. Die derzeitige Entwicklung ist auffällig. Und es gibt den berühmten Missing Link in der Evolution.

Jedoch zurück zum Thema. Das morphische Feld ist derzeit überwiegend negativ geladen und muss stabilisiert werden. Das heißt möglichst viele Menschen müssen positive Energie in das Feld schicken indem sie selbst Schönes und Angenehmes erleben. Jedesmal wenn wir eine Blume sehen die uns gefällt wird ein positives Muster in das Feld geladen, das hat nichts mit Spiritualität zu tun, das ist einfach so. Normale fünf-dimensionale Physik der Wechselwirkung.

Nur hat sich der Mensch weit von der Natur entfernt was im Sinne der Mächtigen ist und von denen aktiv gefördert wird. Denn je höher der Planet schwingt desto problematischer wird es für die reinen 4D-Wesen. Je höher das planetare morphische Feld schwingt umso eher werden all die negativen Dinge verschwinden.

Das heißt jeder einzelne muss etwas dazu beitragen. In meinen Reiki Ausbildungen die ich gemacht habe habe ich allen die teilnahmen das Versprechen abgenommen mindestens einmal die Woche in einer Stunde Meditation Reiki Energie an die Erde zu schicken. Jeder Reiki Kanal und sogar jeder „normale“ Mensch kann das. Ich hoffe das es alle meine Ex-Teilnehmer immer noch machen, ich mach es ca. dreimal die Woche. Wen das Thema Reiki interessiert, meine theoretische Reiki Schule über alle drei Grade  der traditionellen Linie wird hier als Artikelserie aufgelegt werden. Aber die Einstimmung muss immer noch real gemacht werden, ich halte nicht von Einstimmung auf Distanz und kann mir irgendwie auch nicht vorstellen das das funktioniert.

Es ist also wichtig das die Menschen auf sich und ihre Gefühlswelt achten, sie schaden nicht nur sich selbst wenn sie es nicht tun. Konzentriert euch auf das Schöne und Angenehme, seid nett zueinander und helft einander!

Und jetzt kommen wir so langsam zu dem Teil wo ich euch Techniken und Verfahren vorstelle um die Welt ein wenig besser zu machen. Lasst euch überraschen und freut euch drauf.

Wenn dieser Beitrag hilfreich war oder er dir einfach nur gefallen hat dann spende einen Betrag deiner Wahl. Ich danke dir bereits im Voraus.

Spende via Bitcoin

1PCWfosvn9jTKtYwHirqFo8cgDJf1QXWBM

Oder via Paypal

Unterstütze die Dreamlounge
Deine Mitteilung an mich:

(Visited 44 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.